Die JAT-Spurgruppe

Die Jugend-Aktions-Tage "JAT" werden von einer Spurgruppe verantwortet, die aus acht Personen (sieben gewählten Mitgliedern und einem hauptamtlichen Referenten) besteht (im Moment sind wir nur zu siebt). Die gewählten Mitglieder sind zwischen 17 und 30 Jahren alt und werden jeweils für sechs Jahre gewählt.

Clara Bühler

"Die JAT-Arbeit bedeutet mir besonders viel, da sich für mich immer wieder gezeigt hat, wie bereichernd das Konzept für die Jugendlichen ist. JAT ist für mich wie eine Gießkanne, die so manches zum Wachsen bringen kann. Es ist und bleibt für mich eine spannende Sache zu beobachten und daran mitzuwirken, wie die unterschiedlichsten Früchte aus der Arbeit entstehen."

Klaus Schmiegel

„Ich finde es toll bei JAT mitzumachen, da hier sich Jugendliche in ihren Talenten ausprobieren können und sie erste oder weitere Schritte mit Gott gehen. Und außerdem tut JAT meiner eigenen „jugendlichen“ Seele gut.“

Leonie Rentschler

"Für mich ist JAT bis heute das beste Freizeitkonzept, das ich je kennengelernt habe. Ich finde die Kombination aus Impuls, Workshops und offenem Abend wirklich genial. Ich habe früher als Teilnehmerin JAT selbst als sehr wichtig für meinen Glauben empfunden und glaube dass das auch heute für die Teens eine Bereicherung ist."

Joel Schneidemesser

"JAT verbindet junge und vielfältige Menschen und hilft ihnen dabei etwas über sich selbst und die Welt zu erfahren. Kombiniert mit Coolness, Action und jeder Menge Spaß entsteht daraus eine der besten Freizeiten die ich kenne."

Isabelle Fahrner

"JAT heißt für mich, eine Woche mit Wollsocken die Kirche unsicher zu machen. Eine unfassbar wertvolle Zeit, die voller kreativer Ideen, Lachen und toller Personen ist. Und ich, egal an welchem Ort der JAT stattfindet, für eine Woche ein Zuhause finde."

Thomas Keller

"Auf JAT geht man auf Entdeckungstour.
Du lernt dich selbst besser kennen.
Du erfreut dich an neuen und alten Freunden.
Du lebst in einer tollen Gemeinschaft
Du erforschst deinen Glauben und Gott.
Auf JAT habe ich Talente entdeckt die sonst verborgen geblieben wären.
Ganz besonders die Musik liegt mir am Herzen!"

Tobias Bayha

"JAT heißt für mich das Leben einmal aus anderen Blickwinkeln betrachten zu können. Bekanntes infrage stellen, Altes wieder entdecken oder einfach ganz neue Wege gehen. All das in einem Rahmen voller Respekt, Verständnis und Unterstützung von und für einander."